Konstanze Dimitrow - Heilpraktikerin und Dipl. TCM Therapeutin (DTA)  

Traditionelle Chinesische Medizin und Therapieformen

      

 

 

 Die beste Zeit einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt.

(chinesisches Sprichwort)

Warum Traditionelle Chinesische Medizin

Die westliche Medizin ist eine hochmoderne Wissenschaft, die in unserer Welt ein hohes Ansehen genießt. Allein durch die umfangreiche Gerätemedizin und weitreichenden Forschungsarbeiten hat sie sich in den letzten Jahrzehnten mehr als perfektioniert. Als ich mit dem Reisen begonnen habe, habe ich nicht nur Länder entdeckt, sondern auch viel über andere, oft sehr traditionelle Lebensweisen erfahren. Besonders die asiatische Lebensphilosophie mit Ihrer oft klaren und naturverbundenen Einstellung zum Leben hat mich sehr beeindruckt. Was aufgrund unserer modernen Medizin fast schon verloren gegangen ist, haben sich viele Völker erhalten. Sei es das Leben in und mit der Natur, oder das Wissen der Wirkung von einzelnen Heilkräutern. 

Wer sich mit weltweiten alternativen Therapien befasst, kommt letztlich an der Traditionellen Chinesischen Medizin nicht vorbei. Kaum eine andere Medizin verfügt über einen derartigen, über Jahrtausende angesammelten Erfahrungsschatz wie die chinesische Medizin. Teilbereiche der TCM sind die die Kräuter- bzw. Arzneimitteltherapie, die Akupunktur, die Moxibustion, die Ernährungslehre sowie Tuina und Qi Gong. All diese Therapien fügen sich zu einer Einheit zusammen und ergänzen sich in Perfektion. Die Grundlage dieser Medizin bildet die Theorie von Yin und Yang und dem Zyklus der 5 Wandlungsphasen. Damit alles im Fluss ist und der Körper als Einheit in seinen Abläufen reibungslos funktioniert, muss sich alles in Harmonie befinden. Nur wo die Lebensenergie frei fließt, findet der Mensch in sich Gesundheit und Kraft wieder. Blockaden bzw. äußere Einflüsse können den natürlichen Fluss immer wieder stören. In der TCM konzentriert man sich nicht auf einzelne Krankheitserreger, sondern auf pathogene Einflüsse wie z.B. Kälte, Hitze, Nässe oder Trockenheit. Diese führen bei einem Ungleichgewicht von Yin und Yang oder einer Störung in den Funktionskreisen zur Anfälligkeit für bestimmte Erkrankungen. Diese recht philosophische Betrachtung des Lebens und seiner äußeren Einflüsse mag sich für unsere Ohren erst einmal fremd anhören, hat sich jedoch über Jahrtausende entwickelt und bewährt. Nicht umsonst wird die TCM heute auf allen Kontinenten dieser Erde praktiziert. Alt und doch so modern fügt diese fernöstliche Heilkunst Erfahrungsmedizin und Naturheilkunde zusammen, ebenso wie Philosophie und Emotionen. Durch ganzheitliche Behandlungsansätze werden nicht einfach nur Symptome „behandelt“, es prägt den Patienten im Ganzen.

Therapiemöglichkeiten

In meiner Praxis biete ich vielfältige Behandlungsmethoden an. Nach einer umfangreichen Anamnese und Untersuchung wird mit dem Patienten besprochen, welche Therapieform sich für sein individuelle Beschwerdebild am besten eignet. Oft kombiniere ich Behandlungen aus der chinesischen Medizin mit westlichen Ansätzen. Ich biete nachfolgende Behandlungsmöglichkeiten an:

Schröpfen, Kinesiotaping, Guasha, Ohr- und Körperakupunktur, Akupressur, chinesische Diäthetik, Infrarottherapie, Ernährungsmedizin nach westlichen Standard, Moxibustion, Bauchnabeltherapie, chinesische Fußreflexzonenmassage, Kräutermedizin bzw. Arzneimitteltherapie, Entspannungsverfahren, medizinische Hypnose, Verhaltenstherapie sowie manuelle Techniken wie die Tuinatherapie.

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine der klassischen Behandlungskonzepte der Traditionellen Chinesischen Medizin und eine elegante Methode, um den körpereigenen Energiefluss wieder zu stimulieren. Allein auf den 12 Hauptmeridianen befinden sich über 360 Akupunkturpunkte. Seit mehr als 3000 Jahren nutzt die TCM kleine Nadeln als effiziente Hilfe bei Schmerzen sowie funktionellen und psychischen Erkrankungen. Dabei bedienten sich die alten Chinesen einer Erfahrungsmedizin. Das Wissen um die Wirkung der Akupunktur beruht wie die ganze TCM selbst auf eine jahrtausendalte Weitergabe von Erfahrungen und Tradition. Wo, wie lange und wann diese Nadelstiche gesetzt werden hängt immer vom individuellen Krankheitsbild ab. Das Ziel ist letztlich, nicht nur die Energie wieder zu aktivieren, sondern auch Ursachen der Blockaden zu finden. Die Weltgesundheitsorganisation nennt mehr als 40 Krankheitsbilder, bei denen diese Behandlungsform als wirksame Therapie anerkannt ist. So wird sie z.B. bei Kniegelenksarthrosen, Migräneattacken und chronischen Schmerzen der Wirbelsäule angewandt. Akupunktur ist in den meisten Fällen nicht schmerzhaft.

Kinder Qi Gong

Unsere Welt ist hektisch geworden. Tausende Eindrücke überfluten tagtäglich unsere Kinder. Diagnosen wie ADHS oder ADS sind keine Seltenheit mehr. Auch Kinder haben Stress, in der Schule oder im Kindergarten, mit alltäglichen Sorgen oder auch Probleme im Freundeskreis. In meiner Praxis biete ich verschiedene Entspannungsverfahren und Übungen für Kinder an. Das Konzept beinhaltet unterschiedliche Ansätze wie Qi Gong oder Entspannungsgeschichten. Dabei geht es nicht darum, überforderte Kinder zu "therapieren". Vielmehr sollen Momente der Ruhe und Entspannung entstehen, der Geist für einen Augenblick abschalten und Freiraum für Vorstellungskraft, Achtsamkeit und Ideen geben. Sehr gut werden Phantasiegeschichten angenommen. Dabei kreieren sich Kinder mit geschlossenen Augen ihre ganz eigene Welt. Ergänzend dazu kommen oftmals Qi Gong Elemente zum Tragen. Qi Gong sind einfache Körperbewegungen, welche mit Geschichten spielerisch verbunden werden.Der Kreativität sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Es fördert nicht nur den Spass an Bewegungen, sondern auch Konzentrationsfähigkeit und Ausgeglichenheit.

Tuina

Die westliche manuelle Therapie ist sicher jedem bekannt. Dennoch ist der Blickwinkel auf Gesundheit bzw. Krankheit auch in der Tuinatherapie ein anderer. Durch die Betrachtung des Körpers und der Beschwerden als Einheit kann diese Therapieform sehr eindrucksvoll sein. Tuina schließt neben der manuellen Therapie und Chiropraktik der westlichen Medizin auch verschiedenartige Massageformen ein. Mit ihr werden u.a. Blockaden gelöst und Beschwerden gelindert. Auch zur Prävention von Krankheiten ist sie geeignet. Indikationen für eine Tuina - Behandlung sind neben den klassischen orthopädischen Krankheitsbildern beispielsweise auch Bluthochdruck, Asthma, Magen-und Darmerkrankungen, Migräne und gynäkologische Erkrankungen. Ebenso in der Sportmedizin sowie bei Augenerkrankungen und HNO-Beschwerden wird sie eingesetzt. 

med. Hypnose

 

Unter Hypnose versteht man eine Änderung des Bewusstseinszustandes, in dem sich der Patient in tiefster Entspannung befindet. Man spricht auch von einem partiellen Schlaf, auch wenn dies mit dem Schlafen eigentlich recht wenig zu tun hat. Diese Therapieform schafft einen Zugang zum Unterbewusstsein und zur eigenen inneren Welt. Es werden verschiedene Elemente der Psychotherapie miteinander verbunden. Die Erfahrung einer Hypnose kann sehr intensiv sein. Dennoch ist die Skepsis viele Patienten, nicht mehr "Herr der Lage zu sein" unbegründet. Der Patient kann jederzeit bei eigenem Willen entscheiden, wie weit er sich auf Hypnosetherapie einlassen möchte. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Hypnose sind neben dem Vertrauen in den Therapeuten auch der eigene Wille, sich ein Stück weit führen zu lassen. Ich nutze die medizinische Hypnose gern begleitend zu anderen Therapieformen bei Schmerzpatienten sowie zur Raucherentwöhnung. Auch bei Alltagssorgen, Stress oder Burnout kann sie eingesetzt werden.

Schröpfen

 

Schröpfen ist ein traditionelles Verfahren, bei dem auf der Haut mit Hilfe von Sauggläsern ein Unterdruck provoziert wird. Durch die Saugwirkung werden nicht nur Verspannungen gelöst, sondern auch Reflexzonen aktiviert, die wiederum Organ und Organsysteme beeinflussen. Auch wenn der Patient während der Behandlung liegt, kann Schröpfen sehr kraftvoll sein. Nach der Behandlung ist zudem meist eine deutliche Beweglichkeit und Leichtigkeit im Haltungsapparat zu spüren. In meiner Praxis nutze ich vor allem in der kalten Jahreszeit auch gern das Feuerschröpfen, um zusätzlich Wärme auf schmerzhafte Körperregionen zu bringen. Auch setze ich gern unterstützend eine TDP-Lampe mit speziellen elektromagnetischen Wellen zur Behandlung ein.

Verhaltens-
therapie

Die Verhaltenstherapie ist eine besondere Form der Psychotherapie. Sie basiert auf dem Prinzip, dass ungünstige Verhaltensweisen und Denkmuster erlernt wurden und demnach auch wieder verlernt werden können. Durch das Einüben neuer Verhaltens- und Denkweisen ist der Patient in der Verhaltenstherapie aktiv am Heilungsprozess beteiligt. Ziel der Verhaltenstherapie ist es, bisherige Denkweisen zu hinterfragen und zu bearbeiten. Eine wichtige Rolle spielen dabei die persönlichen Einstellungen und Annahmen. Die Verhaltenstherapie erfordert die aktive Mitarbeit des Patienten, und ist nur sinnvoll wenn der Betroffene bereit ist, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und an sich zu arbeiten. Ich nutze diese Therapieform begleitend zur Behandlung von Schmerzpatienten sowie ergänzend bei Entspannungsverfahren. Auch bei Raucherentwöhnung kann sie eingesetzt werden. Eingebaut in die therapeutischer Hypnose vermag sie für manchen Patienten „Berge zu versetzen“.

Arzneimitteltherapie

Arzneimitteltherapie

Die Arzneimitteltherapie der Traditionellen Chinesischen Medizin ergänzt unbestritten viele meiner Therapien ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit der Zieten Apotheke, die auf TCM spezialisiert ist, können individuelle Rezepturen hergestellt werden, die mit Dosierungsangaben und Empfehlungen direkt von der Apotheke an den Patienten geliefert werden. Arzneimitteltherapie bedeutet aber für den Patienten nicht ausschließlich die Einnahme von Tabletten. Schon Maria von Treben erkannte die Wirkung von Pflanzen und nannte bestimmte Kräuter zur Behandlung von Krankheiten. Die Arzneimitteltherapie umfasst aber neben Heilkräutern auch Mineralien, die als Tees, Pulver, Granulate oder in Form von Kapseln speziell auf das Beschwerdebild abgestimmt zusammengestellt werden.

Indikationen

Folgende Leiden* können behandelt werden:

Schmerzzustände wie: 

  • Bandscheibenvorfall, Gelenkentzündungen, Kniebeschwerden, Arthrose,Tennis-Golf-Ellenbogen, Nackenschmerz, Rippenschmerz (Interkostalneuralgie), Kopfschmerzen, Migräne

Neurologische und psychische Erkrankungen wie: 

  • Burnout, Depressionen, Schlafstörungen, Altersbeschwerden, Neurogene Blasenstörung, Trigeminusneuralgie, Unruhe

Herz- und Kreislauferkrankungen wie: 

  • Herzrhythmusstörungen, Koronare Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Schlaganfall

Magen- und Darmerkrankungen wie: 

  • Magenschleimhautentzündung, Reizmagen, Reizdarmsyndrom, Sodbrennen

Stoffwechselerkrankungen wie: 

  • Übergewicht, Wechseljahrbeschwerden, Diabetes, Entschlackung

Atemwege / HNO Erkrankungen wie: 

  • Asthma, Allergien, Rhinitis, Sinusitis, Tinnitus, Morbus Menière, Hörsturz, Schluckstörungen, Schwindel,

 

*Indikationsliste für Akupunktur nach der Welt-Gesundheits-Organisation und der Forschungsgruppe Akupunktur.

Allgemeine Patienteninformationen

Liebe Patienten,

sollten Sie Fragen bezügliche Therapien , Behandlungskonzepte oder Kosten haben, kommen Sie bitte auf mich zu. Meistens werden die Leistungen eines Heilpraktikers von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Privatversicherte sollten bei Ihrer Krankenkasse erfragen, ob diese Leistungen unter Umständen erstattungsfähig sind. In manchen Fällen besteht die Möglichkeit einer Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass meine Behandlungen nicht die Diagnose bzw. Besuch beim Arzt oder Facharzt ersetzen.Alle meine Therapien können zusätzlich zu einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung erfolgen. Ich behandele nach bestem Wissen und Gewissen und gebe keine Heilungsversprechen. Die traditionelle chinesische Medizin sowie die Naturheilkunde beruhen in erster Linie auf Erfahrungsmedizin. Aufgrund der hoch individualisierten Therapien in der TCM und Alternativmedizin sind westliche Forschungsansätze, wie klinische Studien, schwer darauf anzuwenden und daher wissenschaftlich nicht belegt.

Wegbeschreibung

 

Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin und Alternative Therapien

Konstanze Dimitrow (Heilpraktikerin)

Passauer Strasse 36A

94121 Salzweg

 

Telefon: +49 (0) 851 966 300 52

Fax: +49 (0) 851 966 685 27 

Mail: info@praxis-dimitrow.com

www.praxis-dimitrow.com

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag          08.00 Uhr - 16.00 Uhr

Dienstag        08.00 Uhr - 16.00 Uhr

Mittwoch       08.00 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstag          geschlossen

Freitag            08.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag        08.00 Uhr - 12.30 Uhr

Sonntag                geschlossen